Blog, Gastrezepte, Neues von unseren Partnern, Tipps und Termine
Schreibe einen Kommentar

Schindler Delikatessen: So walten die Erben des Hofkochs von König Ludwig II.

Augen, Nase, Hände, Mund – das sind ihre zuverlässigsten Ratgeber für die Sortimentsauswahl.: „Authentische Produkte, die dank ihrer außergewöhnlichen Qualität den Weg in unsere Regale und Verkaufstheken finden, dafür kann ich mich seit 40 Jahren begeistern“, erzählt Brigitte Irmer. Die Schätze aus der Region holt sie besonders gerne ins Haus, freut sich über den „Curing Shot“ einem Energiespender mit Ingwer, Orange, Curcuma und Pfeffer aus dem heimatlichen Höhenried-Wartenberg. Der Dinzler Kaffe vom Irschenberg und die feinen Schokoladen aus Bernried am Starnberger See (Clement Chococult) erfreuen die Gäste und Kunden ebenso wie die geräucherte Renke aus Ammerland.

Das Traditionsgeschäft in der Starnberger Maximilianstraße führt Brigitte Irmer in der dritten Generation. Tradition verpflichtet: Theodor Hierneis, der mit seinem „Ladengeschäft für Feine Kost“ 1906 in Starnberg den Grundstein legte, war immerhin Hofkoch bei „Kini“ Ludwig II., und zudem königlich bayerischer Hoflieferant.

  Brigitte Irmer ist von Beginn an Mitglied im Corpus Culinario e.V. , der Vereinigung führender Delikatessenhändler in Deutschland. Ihre TrophäeDelikatesse des Jahres“ – in Form einer Artischocke – bekommt einen Ehrenplatz an der Theke in Starnberg.


Mit Ihrem Super Food Salad mit Quinoa, Chiasamen, Kichererbsen, Cranberries gewann Brigitte Irmer beim GenussGipfel 2018 in Bielefeld die Auszeichnung „Delikatesse des Jahres“. Schindler Delikatessen hat uns das Rezept zum Mitkochen verraten!  Dankeschön!

Starnberger Schmankerl

Immer freitags zwischen März und Dezember nimmt Stadtführerin Friederike Eickelschulte 15 Gäste mit auf einen genüsslichen Spaziergang durch Starnberg und erzählt Märchenhaftes, Traditionsreiches und Aktuelles über die Kreisstadt am See im Süden Münchens. Zu den Highlights gehört der Besuch bei Schindler-Delikatessen an der Flaniermeile Maximilianstraße.  Dort locken mal Feinkostsalate, mal süße Dessert-Kreationen und dazu originelle Drinks. Wer einmal dabei sein möchte, kann den späten Freitag nachmittag am Ende der kulinarischen Tour gerne beschaulich auf der einladenden Terrasse von Schindler-Delikatessen mit einem „Inge„-Sprizz im Glas ausklingen lasssen.  Anmeldung dazu bei  Tourist Info Starnberg . 

Spontanes Gastspiel:
Käsemarmela.de bei der Starnberger Schmankerl-Tour

Eigentlich sollte es eine ganze normale Verkostungsaktion bei unserem geschätzten neuen Handelspartner werden…. Aber die Schindler-Damen rund um Brigitte Irmer sind nun mal ein smartes Team und immer für etwas Besonderes zu haben. Also durfte ich meinen Käse samt Frucht im Verkostungszirkel der kulinarischen Tour  dazugeben…. „Aber bitte ohne Senf“, lachte Claudia Gilson.  Die Geschäftsleitungs-Stellvertreterin  und ihre Kollegin, Sommelière Viola Bittlmeyer, hier beim Probe-Kombinieren: „Inge“ und Gin zu welchem Käse, welcher Frucht? Die Gäste der Kulinarischen Stadtführung fanden die Auswahl  des kompetenten Duos auf jeden Fall prächtig.

Es ist angerichtet…

Jeweils drei Kostproben haben wir den genusswilligen Gästen um Friederike Eickelschulte kredenzt. Am besten „besprochen“ von den Testern: Comté mit KUMQUAT zum KÄSE, dazu „Chin Chilla Sprizz“ – der perfekte Aperitivo Bavarese

Schnell vergriffen…

war dann auch unsere QUITTE zum KÄSE, die mit „Inge“-Sprizz mit Rosmarin und Gurke wunderbar harmonierte….

Dratzerl nicht nur für die Presse

Nach so viel Käse freut sich nicht nur der Pressemann, der die Schlemmertruppe begleitete, über einen süßen Abschluss. Natürlich in der feinen, kleinen Gourmet-Portion, die Stammgäste des Hauses als „Dratzerl“ schätzen. Für Nicht-Bayern: ein kleiner „Teaser“, der den Gaumen erfreut ohne den Magen zu plagen 😉

Liebes Team von Schindler-Delikatessen,
nachdem das Fünf-Seen-Land fast 20 Jahre meine Wahlheimat war, habe ich den Tag bei Euch besonders genossen!

Herzlichen Dank sagt Eure
Käsemamelad.de-Tanja 🙂

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.