Unser aktuelles Sortiment

Im November / Dezember 2018 erhalten Sie…

Quitte KäsemarmeladeKäsemarmelade KirscheBirne Käsemarmelade

und natürlich unseren Saison-Geschenkartikel für gesellige Raclette-Abende: das „Duett zum Raclette“ in der Gratis-Geschenktüte mit Sorten-Kärtchen und Seidenband.

Willkommen im Wintersortiment von Käsemarmela.de

Das Remstal hat uns bis weit in den Herbst hinein fruchtverwöhnt! Begonnen hat alles mit einer phantastischen Schwarzkirsch-Ernte unseres Obstbauern Jörg Ritter aus Kleinheppach: Drei Entsteiner mussten diesen Sommer dran glauben, bis wir die 3000 Gläschen gefüllt hatten. So prall und groß waren unsere Kirschen in diesem Jahrhundert-Obstsommer. Die köstliche KIRSCHE zum KÄSE ist unser Hartkäsebegleiter mit dem ungewöhnlich komplexen Tonkabohnen-Schweif und der Note von Schokopfeffer und Schokominze. Die meisten Käse-Frucht-Liebhaber assoziieren dabei „Weihnachten“! Was kann uns in diesen Wochen Besseres an den Käsetheken passieren… 😉

Die Feigenflut war ein langes und unerwartetes Geschenk. 18 reich behangene Bäume verschiedenster Sorten ermöglichten uns die Produktion von Juli bis Anfang Oktober. Dann wurden leider die Nächte zu kühl und der Restbehang nicht mehr vollreif zur Ernte. Mit Stolz können wir für dieses Jahr damit werben, dass selbst die sonst eher kapriziöse FEIGE zum KÄSE mit ihren 85 Prozent Fruchtgehalt, diesmal ein 98%iges Regionalprodukt ist! Die 2% haben wir wieder sehr gerne aus Südtirol übernommen, wo unsere benachbarte Apothekerin der Gaisburger Einhornapotheke einen Weinberg mit einigen Feigenbäumen besitzt.  Als treue Unterstützerin der ersten Stunden unserer jungen Manufaktur lässt sie es sich nur ungern nehmen, für uns die Ernte und den kurzen Transport so sorgsam wie möglich zu gestalten.
Sonntag nachmittags vom Baum, nachts über den Brenner, am nächsten Mittag landen die
tiefroten Prachtexemplare mit der grasgrünen Schale (das ist die typisch norditalienische Feige) bereits bei uns im Kochtopf.

Unsere besondere Fürsorge galt diesmal der Wintersorte ZWETSCHGE zum KÄSE. Sie sollte der QUITTE zur Seite gestellt werden als Raclette-Empfehlung. Unser Großhandels-Partner, die Firma Jäckle Käse in Ulm, half uns bereits am März, das Rezept dafür so zu „tunen“, dass Schärfe und Konsistenz den würzig-warmen Schmelz eines guten handwerklich hergestellten Raclette-Käses optimal abrunden. Dankeschön an Jessica Jäckle, die uns auch ermöglichte, bei der Hausmesse im März die neuen Raclette-Begleiter einem Fachpublikum mit Fragebogen zu kredenzen. Das häufig mit Ausrufezeichen versehene „Erstaunlich gut!!“ werten wir mal als gutes Omen dafür, dass die Käse- und Theken-Fachleute diesen Winter auch die Endkunden für fruchtig-pikante-Raclette-Abende begeistern werden ;-). Zumal wir versichern dürfen, dass die Ernte von August/September 2018 eine unglaublich vollreife Frucht hervorbrachte, deren hoher Pektingehalt nicht nur eine sehr homogene Konsistenz möglich macht, sondern auch wunderbar dunkelrote Färbung der pikanten ZWETSCHGE .

Ernte-Community: Nur die schönsten Quitten sollten ins Töpfchen….

Unsere QUITTE zum KÄSE ist für mich von Anbeginn DER „USP“ für unser Label Käsemarmela.de. Weshalb? Die fast vergessene Bauernfrucht, über die wir letztes Jahr so ausführlich geschrieben haben (Saisonale Früchtchen) hat Alleinstellungsmerkmale, die unseren geneigten Käsefans bei Verkostungen regelmäßig Ahs und Ohs abringen: „Wow, so hab ich Quitte noch nie gegessen..“, „Toll, diese bissfesten Würfelchen!“, „Eigentlich bin ich kein Quittenfreund, aber das da ist eine Wucht…..“ . Ja, wenn die Quitte in den Topf muss, dann ist das ganze Küchenteam in Hab-Acht-Stellung ;-)…. Schälen im Akkord, unter der Schürze die ältesten Klamotten, weil die Gerbstoffe der Frucht gnadenlos sind – genau, wie die Chefin, die bei jedem Kochtopf auf einen exakt getimten Temperaturanstieg achtet und flinkeste Abfüllung, damit die neue Charge auch ganz bestimmt wieder eine Ah-und-Oh-Verzückung garantiert. Die QUITTEN-Küchenteams – immer eine Person mehr als bei anderen Früchten – mussten lange leidensfähig sein. Zwei Saisons quälten wir uns mit einer Würfelmaschine, die alles konnte – außer Quitten! Die Handwürfler brachten Schwielen und viel Materialverschleiß, die Abende in der Küche waren ermüdend lang. Da trat der Schweizer Maschinenhersteller Brunner-Anliker in unser Leben mit einem Europa-Vertriebsleiter, den wenig interessierte, dass Käsemarmela.de ein kleines Startup mit schwäbischem Budget ist. Vielmehr reizte Stéphane Zimmermann die Herausforderung, der störrischen Streuobstwiesen-Veteranin Paroli zu bieten. In einer Stellprobe wurden Messer und Würfelgitter probiert. Als es bei den ersten Produktionen dennoch zum Stillstand kam, war er recht rasch persönlich wieder in unserer Küche, um uns das Feintuning in der Handhabung noch einmal genau zu zeigen.

Würfelglück dank Brunner-Anliker GSM 5 – dem Rollce Royce unter den Profi-Küchenmaschinen

Hin und wieder noch ertappe ich mich bei dem Gedanken, dass wir den neuen Superwürfler wohl doch besser per Crowdfunding finanziert hätten. 50 Cent von jedem verkauften QUITTEN-Glas in den Hilfsfonds „Rettet das Würfelglück“… Aber nein, wir setzen darauf, dass die Maschine sich amortisieren wird, wenn unsere Streuobstwiesen-Community weiter so gut funktioniert und uns auch bei schlechterer Jahresernte die QUITTE via sozialer Netze nach Stuttgart schafft. So geschehen 2017, als gnadenloser Nachtfrost im April Wein- und Obsternten grausam dezimierte.

Und last but not least:
BIRNE zum KÄSE 
steht Blauschimmel-Käse-Fans und den Liebhabern der cremig würzig weichen (Delice, Brillat Savarin…) zur Verfügung.
KUMQUAT zum KÄSE, der einzige „Exot“ unter unseren pikanten Früchtchen punkten bei den Fans englischer „Marmelades“. Die Biofrüchte aus Sizilien werden mit Schale in feinste Streifen geschnitten. Mit Blutorangensaft und pikanten Gewürzen zaubern wir eine herrlich bittersüße Kreation. Dazu passen alle Käsesorten mit „ordentlichem“ Salzgehalt von Roquefort / Roque Blue über Pecorino bis Parmesan.

Auf Wunsch und Bestellung produzieren wir sehr gerne für die Weihnachtszeit nach: HOLUNDERBLÜTE zum KÄSE  – unser Gelee aus Blütensirup besticht mit Noten von Lavendel und Grünem Pfeffer und begleitet neben salzigen Käsesorten auch sehr gerne Pasteten – wie der Küchenchef des Stuttgarter Gourmetrestaurants „Zur Weinsteige“ uns als Erster vorschlug. Dankeschön für den Tipp, den wir gerne an Handelspartner mit erlesenem Pastetensortiment weitergeben.

Sie möchten dieses Sortiment bestellen oder auch einzelne Sorten daraus? Rufen Sie uns bitte an, wir liefern innerhalb von zwei bis drei Tagen (0711-699 89 585; info@kaesemarmela.de)

Unsere Frucht-Käse-Kombinationen im Überblick

Wenn Sie mehr über unseren Händler-EK, Gebinde-Größen für Gastronomie und Catering oder Mengenstaffeln wissen möchten, dann wechseln Sie hier bitte in den passwortgeschützten internen Händlerbereich:

Weiter zum internen Händlerbereich

Falls Sie noch kein Passwort haben, rufen Sie uns bitte an: 0711 – 699 89 585 oder schreiben Sie uns: info@kaesemarmela.de. Wir freuen uns, Sie persönlich beraten zu dürfen!