Alle Artikel mit dem Schlagwort: Delikatesse des Jahres

Bronzierte Artischocke für den Super Food Salat

Verwöhnen Sie Ihre Gäste doch einmal mit einem kerngesunden Super Food Salat à la Wir danken dem renommierten Feinkost-Haus herzlich für das preisgekrönte Rezept, das den Titel „Delikatesse des Jahres“  des Corpus Culinario e.V. an den Starnberger See holte. Dafür gab für 2018 es den Wanderpokal der bronzierten Artischocke. Zutaten: 250 g     Grünkohl – roh und gewaschen ohne Strunk, (fein geschnitten / leicht mit Meersalz kneten, kann je nach Jahreszeit auch durch rohen Brokkoli ersetzt werden) 40g        Chiasamen 175 g      Quinoa 3-farbig  – nach Anleitung vorher kochen (ersatzweise kann auch Couscous verwendet werden) 1 Dose    Kichererbsen 125 g      Blaukraut fein geschnitten 75 g        Cranberries 175 g      gestiftelte Karotten 50 g       geröstete Sonnenblumenkerne 100g      Edamame (falls zur Hand) Sauce: Alle Zutaten im Mixer oder mit dem Pürierstab vermengen 200 ml     neutrales Öl z.B. Distel- oder Traubenkernöl 25 ml        Sesamöl 50 ml        frischer Zitronensaft 25 ml       Orangensaft (Direktsaft o. TK-Konzentrat) 70 g          Senf 1 – 2 Prisen     Cayennepfeffer …

Schindler Delikatessen: So walten die Erben des Hofkochs von König Ludwig II.

Augen, Nase, Hände, Mund – das sind ihre zuverlässigsten Ratgeber für die Sortimentsauswahl.: „Authentische Produkte, die dank ihrer außergewöhnlichen Qualität den Weg in unsere Regale und Verkaufstheken finden, dafür kann ich mich seit 40 Jahren begeistern“, erzählt Brigitte Irmer. Die Schätze aus der Region holt sie besonders gerne ins Haus, freut sich über den „Curing Shot“ einem Energiespender mit Ingwer, Orange, Curcuma und Pfeffer aus dem heimatlichen Höhenried-Wartenberg. Der Dinzler Kaffe vom Irschenberg und die feinen Schokoladen aus Bernried am Starnberger See (Clement Chococult) erfreuen die Gäste und Kunden ebenso wie die geräucherte Renke aus Ammerland. Das Traditionsgeschäft in der Starnberger Maximilianstraße führt Brigitte Irmer in der dritten Generation. Tradition verpflichtet: Theodor Hierneis, der mit seinem „Ladengeschäft für Feine Kost“ 1906 in Starnberg den Grundstein legte, war immerhin Hofkoch bei „Kini“ Ludwig II., und zudem königlich bayerischer Hoflieferant.   Brigitte Irmer ist von Beginn an Mitglied im Corpus Culinario e.V. , der Vereinigung führender Delikatessenhändler in Deutschland. Ihre Trophäe „Delikatesse des Jahres“ – in Form einer Artischocke – bekommt einen Ehrenplatz an der Theken in Starnberg. Mit Ihrem Super Food …