Blog, Käse und Wein, Tipps und Termine, Wir über uns
Schreibe einen Kommentar

Einladung zur Hausmesse

Liebe Bekannte und Unbekannte,
liebe Käse(be)kenner und solche auf dem Weg dahin,

wir freuen uns sehr, mit Euch und Ihnen am Sonntag, 9. Dezember, ein kleines Genussfest in der ehemaligen „Bäckerschmide“ in Gaisburg, Schurwaldstraße 44, zu feiern.
Die Hausmesse gibt von 10.00 bis 16.00 Uhr Gelegenheit unsere Manufaktur und die pikanten Früchtchen kennen zu lernen – die übrigens KEINEN Käse enthalten, aber ihn begleiten dürfen….    Deshalb werden wir auch davon in vielen Variationen Kostproben liefern – vor allem regionale aus kleinen Sennereien und Handwerksbetrieben, die Käse achtsam traditionell herstellen.

Zur jeweils vollen Stunde erwarten Euch / Sie Genussgedichte von Edeltraud Ruzek im Wechsel mit Wissenswertem zu Wein & Käse. Der Eintritt ist frei, Kinder sind willkommen!
Für die zur Verfügung gestellten Weine bitten wir um eine kleine Spende, ebenso für das Raclette auf der Terrasse.

Unsere ganz große Bitte: Aus Platzgründen bitte unbedingt anmelden bis SAMSTAG, 8. DEZEMBER per e-Mail, WhatsApp oder Anruf mit Angabe eine Zeitfensters
(10.00 – 12.00 / 12.00 – 14.00 /14.00 – 16.00) unter
info@kaesemarmela.de oder  0179 2947 198

Reichen Sie diese Einladung auch gerne an Freunde und Bekannte weiter! Wir freuen uns auf viele neugierige Gäste.

Herzlichst,
Tanja Leis & Team

> Warum ist die Produktionsleiterin so viel an der frischen Luft?

> Wer klebt die Etiketten am schönsten?

> Wie schmeckt das Duett zum Raclette?

 

 

> Warum haben Hannah und Thomas wenig freie Wochenenden?

> Wie wird eine rothaarige Käsemarmela.de-Erfinderin zur regionalen Käsebotschafterin?
> Wie kommt die Tonkabohne in die Kirsche?
> Was muss eine Produktionsleiterin über Pektin wissen?
> Wie kommen die Remstalfrüchtchen ins Glas?
> Wer hat sich die besten Frucht-Käse-Kombinationen ausgedacht?
> Können die auch Raclette?
> Hat die ehemalige Bäckerschmide Hinterhof-Flair?

> Warum war der SWR drei Tage mit Astrid und Tanja unterwegs?

>
> eine kleine Whitebox macht noch keine Food-Fotografie!

Ist der regionale Käseteller mehr mäh… oder mehr muh….?

> Was weiß Edeltraud Ruzek über Goethe und Genuss?

> Was ist eine Dropflag und ein Roll-up?

> Warum haben die eine Lokaljournalistin, die über portugiesischen Käse bloggt und die Kulinarische Tour Stuttgart Ost als Gui

Würfelglück dank Brunner-Anliker – dem Rollce Royce unter den Profi-Küchenmaschinen

de begleitet?


> Wer hackt bei denen die ganzen Kräuter?

> Können die auch Raclette?

>Wieso geht Eat-the-world da ein und aus?

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.