Blog, Käse und Wein
Schreibe einen Kommentar

Selbst Puristen werden schwach

Quitte

„Einfach Wein….“ von Herbert Stiglmaier

Als Weinkenner und professioneller Beschreiber desselben gibt Herbert Stigelmaier sich in seiner wöchentlichen Weinkolumne in der Münchern Abendzeitung und bei seinen regelmäßigen Weinreisen für den Bayerischen Rundfunk gerne puristisch. „Brot, Käse, Speck, sind mir dazu am liebsten“, dankte er skeptisch für die Kostprobe der QUITTE zum KÄSE.

Ein paar Tage später seine E-Mail:
„Quitte: Der Sieger! Gute Konzentration und Konsistenz, perfektes Matching mit Walnuss. Nicht zu süß, deckt den Käse nicht zu. Mir schmeckt dazu am besten ein Trappe de Echourgnac (Trappistenkäse aus dem Périgord mit Walnusslikör) oder junger Parmesan…“
und weiter
…  „meine Weinempfehlung Grauburgunder aus Baden vom Weingut Ziereisen in Efringen-Kirchen (€9,80) oder eine Spur edler der „Musbrugger“ *von Ziereisen, 2013, ( € 18.60).“

weinkisten-ziereisen

Und die KUMQUAT zum KÄSE ? War dem Puristen Stiglmaier zum Käse einen Tick zu kräftig –  „in sich aber sehr stimmig“, endete der Satz doch mit einem verhaltenen Lob ;-)….

*Anmerkung der Redaktion aus Lobenbergs Gute Weine: „Die Reben für diesen Ziereisen Wein wurden in den 70er Jahren gepflanzt. Reiner Kalkstein mit Lehm-Löss-Eisen-Auflage. Sehr aromatische, duftige Nase. Birne, Apfel, feines Unterholz, provenzalische Gewürze. Sehr fein und hochintensiv dazu. Ein extremer Eleganzschub im Vergleich zum Gutswein Grauburgunder.“

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.